Dok2 schießt zurück auf den Ankläger, der behauptet, seine Mutter habe Betrug begangen

 Dok2 schießt zurück auf den Ankläger, der behauptet, seine Mutter habe Betrug begangen

Rapper Dok2 ging zu Instagram, um einem Ankläger (im Folgenden als „A“ bezeichnet) zu antworten, der behauptet, dass Dok2s Mutter nie geliehenes Geld zurückgezahlt hat.

Laut einem Bericht von Yeongnam Ilbo vom 26. November, Ende der 1990er Jahre, unmittelbar nach der Finanzkrise des IWF in Korea, lieh sich die Mutter von Dok2 10 Millionen Won (ca. 8.900 US-Dollar) von ihrem alten Schulkameraden „A“ und verschwand dann.

Im Jahr 2002 reichte „A“ eine Zivilklage ein, in der die Rückzahlung des Geldes gefordert wurde, und gewann die Klage im folgenden Jahr. „A“ behauptet jedoch, dass sie das Geld nie erhalten haben. Sie sagten: „Unsere Familie hat Mühe, in einem Einzelzimmer auszukommen, aber zu sehen, wie Dok2 im Fernsehen so erfolgreich ist, ist schmerzhaft.“



In Bezug auf die Klage sagte eine Quelle von Illionaire Records: „Zum Zeitpunkt der Klage hatte die Mutter von Dok2 Insolvenz angemeldet, sie hat also keine zivil- und strafrechtlichen Verpflichtungen.“

Dok2 antwortete auch über eine Live-Sendung auf Instagram, in der er sagte, die Leute sollten nicht versuchen, ihn in den Betrugsfall zu verwickeln Microdots Eltern . Er sagte: „Es sieht so aus, als wollten Sie mich wegen Microdots Fall mit hineinziehen, aber fassen Sie diesen Scheiß nicht zusammen. Wir sind nie verschwunden, wir sind genau hier. Wir sind in Yongsan. Wenn Sie etwas zu sagen haben, können Sie hierher kommen.“

Er fuhr fort: „Zehn Millionen Won? Würden 10 Millionen Won unser Leben verändern? Ich glaube, meine Mutter hat sich das Geld damals geliehen, weil sie sich um Dinge kümmern musste, nachdem ihr Restaurant den Betrieb eingestellt hatte. Ich war schon immer hier. Ich verstehe nicht, warum das jetzt plötzlich auftaucht, direkt nach den Nachrichten über Microdot. Zehn Millionen gewonnen? Komm schon Mann. Das gebe ich in einem Monat für Essen aus. Hätte es unser Leben verbessert, diesen Betrag zu leihen und dann zu verschwinden? Ich habe nie gelogen, dass ich in einer Containerbox lebe, und meine Eltern hatten es bis 2011 auch schwer.

Dok2 sagte: „Ich habe erst vor drei bis vier Jahren angefangen, Milliarden von Won zu verdienen. Wenn das Geld, das wir geliehen haben, 1 oder 2 Milliarden Won, sogar 10 Milliarden Won, wäre, würden wir es überprüfen, es zurückzahlen und uns entschuldigen, aber sagen, dass es „schmerzlich ist, mich wegen 10 Millionen Won so erfolgreich zu sehen“, dass meine Mutter vor 20 Jahren für einen Notfall mit ihrem Restaurant ausgeliehen hat, ist alles Quatsch.“

„Meine Mutter hat nie Betrug begangen, und sie hat einfach die rechtlichen Schritte befolgt. Der Fall wurde 2003 abgeschlossen und sie wurde seitdem nicht mehr darüber informiert. Wenn Sie Geld nicht erhalten haben, sprechen Sie mich persönlich an.“

Nach den Nachrichten fällt Kritik auf Dok2 wegen der Art und Weise, wie er das Problem angegangen ist, wobei Internetnutzer sagen, dass es, obwohl es möglicherweise kein rechtliches Problem gibt, über 10 Millionen Won spricht, als ob es nichts wäre, unsensibel und übertrieben.

Quelle ( 1 ) ( zwei ) ( 3 )