Rowoon aus SF9 spricht über sein Liebesleben und wie er sich von seinem „Where Stars Land“-Charakter unterscheidet

 Rowoon aus SF9 spricht über sein Liebesleben und wie er sich von seinem „Where Stars Land“-Charakter unterscheidet

In einem kürzlichen Interview, SF9’s Rowoon gestand, dass es ihm schwer fällt, auf die Menschen zuzugehen, die er mag!

Am 29. November setzte sich das zum Schauspieler gewordene Idol zusammen, um über sein Drama zu sprechen. Wo die Sterne landen “, die Anfang dieser Woche zu Ende ging. In dem Drama spielte Rowoon die Rolle von Go Eun Seob, einem Flughafenangestellten, der eine unerschütterliche, einseitige Liebe zu seinem Kollegen Han Yeo Reum hegt (gespielt von Chae So Bin ).

Rowoon teilte mit, dass er sich anfangs Sorgen darüber gemacht hatte, wie sich sein Mangel an Dating-Erfahrung auf seine Schauspielerei auswirken würde. „Um ehrlich zu sein, fehlte mir etwas die Erfahrung“, sagte er. „Also nachdem ich das Drehbuch gelesen hatte, verbrachte ich viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie [mein Charakter] sich fühlen würde. Ich hätte mein eigenes Wissen [über Liebe und Dating] verwendet, wenn ich welche gehabt hätte. Aber ich hatte das Gefühl, dass mir etwas fehlte, also haben mir der Regisseur und der Autor sehr geholfen. Durch diese Art von Gesprächen habe ich die Figur verstanden.“



Er erklärte weiter: „Ich war schon in jungen Jahren ein Auszubildender und besuchte eine reine Jungen-Mittelschule und eine reine Jungen-Oberschule. Ich war nur ein Kind, das Fußball und Karaoke mochte. Deshalb hatte ich [bis heute] keine Chance, aber ich versuche langsam, mehr [über Romantik] zu lernen.“

Rowoon berichtete auch, dass ihm die Dreharbeiten zu „Where Stars Land“ die Möglichkeit gegeben hätten, eine einseitige Liebe zu erleben, die tiefer war als alles, was er zuvor persönlich gefühlt hatte. Er kommentierte: „Die einseitige Liebe, die ich in diesem Drama dargestellt habe, musste ernsthafter ausgedrückt werden als die einseitige Liebe, die ich [in meinem eigenen Leben] erlebt habe.

„Ich hatte das Gefühl, eine neue Emotion gelernt zu haben, als hätte ich eine neue Tür geöffnet. Ich hatte den Gedanken: ‚Es ist möglich, dass es auch Liebe sein könnte, so an jemandes Seite zu bleiben und seine Gefühle zu verbergen.'“

Als er nach den Ähnlichkeiten und Unterschieden zwischen Go Eun Seob und Rowoons realer Persönlichkeit gefragt wurde, enthüllte Rowoon, dass seine Angst, verletzt zu werden, ihn daran hinderte, so direkt und offen mit seinen Gefühlen umzugehen, wie es seine Figur in dem Drama war.

Er betonte: „Eun Seob ist nicht nur ein Freund geblieben. Er versuchte, die Grenze [in die Romantik] zu überschreiten, und Yeo Reum schloss ihn viele Male. Während ich diese Momente erlebte und darstellte, lernte ich eine neue Emotion kennen, die ich noch nie zuvor gespürt hatte.“

„Ich denke, dass es sehr wenig Ähnlichkeit zwischen meiner realen Persönlichkeit und der meiner Figur gibt“, fuhr er fort. „Wenn ich jemanden mag, neige ich eher dazu, diese Person auf Distanz zu halten, weil ich Angst habe, verletzt zu werden.“

Rowoon fuhr fort: „Ich bin [Eun Seob] in der Art und Weise, wie er [Yeo Reums] Freund bleibt, nicht ähnlich. Wenn ich jemanden mag, neige ich dazu, es leise zu tun, alleine. Falls ich verletzt werde. Das liegt daran, dass ich schüchtern bin.“

Er fügte jedoch hinzu: „Wir ähneln uns in unserem Optimismus und der Tatsache, dass wir viel lächeln.“

Das Finale von „Where Stars Land“ wurde am 26. November ausgestrahlt. Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, sehen Sie sich unten die letzte Folge mit englischen Untertiteln an!

Schau jetzt

Quelle ( 1 )